1. Million Printauflage : Kunden sind begeistert!

1. Million Printauflage : Kunden sind begeistert!

Zeitungen & Zeitschriften der F1rst und Digital Perspectives Kunden erreichen über eine Million Printauflage und das X-Fache an Leser. 

Kunden-Magazine und Kunden-Zeitschriften sind ein probates Mittel in der hybriden Vermarktung von Leistungen und Services. Das wissen die Protagonisten der F1rst GmbH und der Digital Perspectives GmbH sehr gut. Dementsprechend professionell begleiten die Unternehmen ihre Kunden bei der Produktion, Promotion und im Druck der Kundenzeitschriften, die im hybriden Marketing auf ein überdurchschnittlich grosses Interesse stossen. Dabei werden diese speziellen Zeitschriften noch in diesem Jahr eine Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren erreichen.

Auch wenn die F1rst GmbH und die Digital Perspectives GmbH eigentlich nicht im klassischen Verlagsgeschäft unterwegs sind, eröffnen sie mit den Leistungen in der Produktion von Kunden-Zeitschriften den beauftragenden Unternehmen eine komfortablen und sehr erfolgreichen Weg zu mehr Akzeptanz, Resonanz und Kundenbindung. Das auch deshalb, weil sie sich dabei eines gut ausgebauten Stammes an professionellen Autoren bedienen können, die praktisch jedes Themenfeld abdecken. Ob medizinische Praxen, Industrieunternehmen, Banken, Versicherungen, Immobilienbrache, Tourismus, Handwerksunternehmen, Universitäten oder andere Bildungseinrichtungen, Vereine und Sportvereine – nahezu alle Themen werden fachlich korrekt, interessant und immer auch in journalistisch hoher Qualität abgedeckt.

Dabei ist die Produktion und Herausgabe von Online-Magazinen und Print-Medien für die F1rst GmbH und die Digital Perspectives GmbH längst kein Neuland mehr. Bereits vor über zehn Jahren wurden für Kunden spezielle Zeitschriften und Videobeiträge entwickelt und herausgegeben, die eine wesentliche Unterstützung im hybriden Marketing bieten. Erinnert sei hier beispielsweise an die Projekte Olympic Bob Run St. Moritz oder die Immobilienvermarkter Engel&Völkers. Schon in diesen frühen und überaus erfolgreichen Projekten bestätigte sich, dass Kundenzeitschriften und Videomarketing eine enorme Wirkung entfalten können, wenn sie richtig gemacht sind. Und dass die F1rst GmbH das schon immer richtig macht, bestätigte der Top Vermarkter Edgar Geoffrey in einem lobenden Statement in seinem weltweit beachteten Buch „Die Internet-Überflieger“. Damit wird die Vorreiter-Rolle im hybriden Marketing deutlich unterstrichen. Und bis heute versorgen die F1rst GmbH und die Digital Perspectives GmbH viele Unternehmen mit Leistungen im Video-Marketing kombiniert mit professionellen Kundenzeitschriften.

Aktuell peilen die F1rst GmbH und die Digital Perspectives GmbH im Segment Kundenzeitschriften erstmals eine jährliche Auflagenhöhe von über einer Million an. Über 20 Kunden vertrauen der Qualität solcher Medien und setzen auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Vermarktungsunternehmen, die sich auf diese Art und Weise auch im Verlags-Geschäft zunehmend besser positionieren. Ein gutes Beispiel für hybride Zeitschriften ist die Patienten-Zeitung für die Swiss1Chirurgie, die zweimal jährlich mit einer Auflage von jeweils 40‘000 gedruckten Exemplaren und dazu in der Online-Version erscheint.

Dies bietet für Kunden aber auch für die Werbenden in diesen Medien ein überaus grosses Potential. So erreichen wir selbst in der Corona-Krise grosse Interessenten- und Kundenkreise, die auch schon mal zu einem sechsstelligen Umsatzwachstum beitragen können. Wesentlich dafür ist sicherlich auch der mehrsprachige Aufbau nach Wunsch.

Neu ist ein Express-News-Service, mit dem die F1rst und die Digital Perspectives ihren Kunden einen weiteren Wettbewerbsvorteil bieten. Dazu sind die Kapazitäten an Autoren und Lektoren in den Unternehmen fest vorhanden. Und auch wenn beide Unternehmen keine klassischen Verleger sind, überzeugen sie doch mit Leistungen, die nahezu alle unternehmerischen Segmente und Märkte erreichen können.

Das Besondere an den Kundenzeitschriften ist, dass diese praktisch selbsttragend sind. Die Aufwendungen und Kosten für Produktion, Druck und Promotion werden durch die Werbeplätze abgedeckt, die in den Zeitschriften zur Verfügung stehen. Vorteilhaft dabei ist, dass so auch Verbindungen zwischen den Unternehmen geschaffen werden. Im Idealfall können Unternehmen mit den Werbeplätzen in den Kundenzeitschriften online und print sogar ihre Budgets für die gesamte digitale Vermarktung aufbauen. Und das ist wohl einzigartig und ein Vorteil, der sich immer lohnt.

Vortrag ETH Zürich – Projekt St. Moritz

 

About The Author

Leave Comment

4 × 4 =